Über mich - Titelbild

Über mich

Lieber Pferdefreund, liebe Pferdefreundin, schön das du den Weg auf meinen Blog gefunden hast.

Mein Name ist Steffi und ich reite seit über 30 Jahren. Meine Anfänge starteten, wie bei vielen, in sehr jungen Jahren in einer klassischen Reitschule. Gewolltes Aufsteigen und ungewolltes Absteigen inklusive. Nach vielen Aufs und Abs und reiterlichen, berufsbedingten Pausen habe ich mein Hobby neu entdeckt und stecke mich jetzt in die Kategorie „ambitionierter Freizeitreiter“.

Seit knapp 4 Jahren steht mir meine Traberstute Tilly zur Seite. Dank ihr hat sich mein Horizont erweitert. Weg von der klassischen „vorne halten – hinten Treiben“- Reitschulausbildung hin zum Natural Horsemanship, weiter über Klickertraining, positive Bestärkung, Zirzensik, Spaziergänge im Wald bis zur reiterlichen Ausbildung nach klassischen Grundsätzen …. die Liste ist endlos und wir probieren einfach alles aus. Denn einen ehemaligen Renntraber zum zuverlässigen Freizeitpartner auszubilden, ist doch schwieriger, als ich mir am Anfang vorstellen konnte.

Bei der Ausbildung lege ich viel Wert auf ein harmonisches Miteinander und eine gewaltfreie Zusammenarbeit. Von Ausbinder & Co. halte ich nicht viel. Funktioniert auch ganz gut ohne.

Gerne möchte ich euch auf diesen Weg mitnehmen. Da ich kein Trainer bin, werdet ihr bei mir keine Trainingstipps oder ähnliches finden. Ich möchte euch Einblicke in unseren Ausbildungsweg und unseren Alltag zeigen. Vielleicht findet ihr euch ja in der einen oder anderen Situation mit eurem Pferd wieder und könnt ein paar Anregungen mit in euren Alltag einbauen.

Meine ursprüngliche Idee hinter meinen Block ist der Wunsch, Freizeitreiter mehr zu verbinden. Es gibt so viele spannende Geschichten hinter jedem Pferd-Reiter-Paar, die meiner Meinung nach erzählt werden sollten. Daher habe ich die Rubrik „Pferdeliebe“ mit aufgenommen. Hier möchte ich gerne eure Geschichten veröffentlichen – natürlich auch anonymisiert, wenn ihr euch in der Welt des WWW nicht wohl fühlt. Solltet ihr also gerne eure Geschichte in die Reiterwelt hinaus schreiben wollen, meldet euch bei mir – ich bin jetzt schon ganz neugierig :-).

Für Anregungen und Tipps bin ich immer dankbar – schreibt mir einfach an meine E-Mail-Adresse im Impressum oder bei Kontakt.

Ich hoffe sehr, dass ihr euch in meinem Blog wiederfindet und wohl fühlt. Da ich gerade erst mit dem Blog angefangen habe, bitte ich euch um Verständnis, dass ich meine Seite nach und nach mit Themen fülle. Also habt bitte ein bisschen Geduld mit mir.

„Dein Pferd sei zuverlässiger Freund, nicht dein Sklave.“

(Xenophon)